Kinder gestalten Figuren

Viel Spaß hatten 8 Kinder im Familienwohnhaus "Mogli" bei den künstlerischem Wirken mit Speckstein und Ytong. Unter Anleitung des Bildhauers Wolfgang Sendermann (Vorsitzender des Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V.)  machten sich 4 Kinder über die Specksteine her und bearbeiteten diese mit Stecheisen, Raspeln und Schleifpapier. Schildkröte, Robbe und viel abstrakte Figuren entstanden in unermüdlicher Arbeit.
Die 4 größeren Kinder sollten allerdings 2 Skulpturen aus Ytong für den Garten erstellen. Einzeln wurden kleine Zeichnungen der eigenen Vorstellung erstellt. Zusammengefasst kam schließlich die Idee zweier Skulpturen - Frau mit Perlenkette und Mann mit Fliege heraus. Nun ging es, unter Anleitung von Wolfgang, fleißig ans Werk.
Da der Aufstellungsort schon ausgesucht war - vom Esstisch aus immer im Blick - konnte zügig mit dem Aufbau begonnen werden. Am nächsten Tag noch ein paar Feinarbeiten und dann wurden mit Fassadenfarbe die Skulpturen nicht nur Wetterfest gemacht, sondern sie erhielten ihre persönliche Note.  Zwei freundliche Typen die ins Esszimmer schauen.
Die Betreuerinnen des Familienhaus "Mogli" unterstützten die Kunstschaffenden nicht nur mit Zuspruch und Lob, sondern auch mit der Stärkung durch Getränke und kleinen Pausensnaks.
Der Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. mit seinem KunsTHaus Erkrath ist seit dem Frühjahr 2015 unter der Rubik Kunst im Flyer des Kreis Mettman "neanderland für Schulen" aufgeführt.

Fazit: es hat allen riesigen Spaß gemacht.
Zurück  

Schulprojekt

Pädagogische Landkarte NRW - Landschaftsverband Rheinland
In der pädagogischen Landkarte NRW werden Einrichtungen aufgenommen, die als außerschulische Lernorte im Rheinland aufgenommen wurden. Der Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. gilt mit seinem KunsTHaus Erkrath ebenfalls als außerschulischer Lerntort. Auch im neuen Flyer "neanderland für Schulen" ist der Förderkreis mit seinem KunstHaus Erkrath aufgeführt.


Die seit November 2013 regelmäßigen Besuche der Schülerinnen und Schüler der GGS Millrath in den Ausstellungen im KunsTHaus Erkrath, führen jetzt zu einer engeren Kooperation. Nach dem Besuch der Ausstellung der Malerin Roswitha Bohmann versuchten sich die Kinder der Klasse 3 A und 4 C ebenfalls mit viel Kreativität an der Schaffung farbenfroher Installationen. Diese Werke sind gelungen und werden im folgenden Monat in den Fenstern der "statt Galerie Erkrath" am Hochdahler Markt ausgestellt. Die Klasse 4 A der Sechseckschule bildete in ihrem Kunstwerk die Struktur der Bilder der Ausstellung nach. Diese werden im Fenster der "statt Galerie Erkrath" in der Neander-Apotheke zu sehen sein.

Der Förderkreis Kunst und Kulturraum Erkrath e. V. ist erfreut, dass der Besuch der Ausstellungen im KunsTHaus Erkrath die Kinder zu derartigen Aktivitäten anregt.

KunsTHaus Erkrath • Dorfstraße 9 - 11 • 40699 Erkrath